Brot

Französisches Rotweinbrot

Na ja, der Name ist nicht ganz richtig… In Ermangelung eines französischen Weines habe ich einen Badischen Burgunder genommen. Aber die Mehle sind überwiegend Französisch (T65, T110).

Besonderheit: Ein Brühstück (mit je zur Hälfte oder 70/30 – ich habe nicht so genau gemessen) und ein Sauerteig mit Rotwein. Der Wein für den Sauerteig wurde vorher abgekocht.

Der Autolyseteig ist etwas trocken, aber der Gesamtteig wird durch den Sauerteig, den Vorteig und das Brühstück noch geschmeidiger 🙂

Sauerteig und Vorteig gut 12 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen. Hauptteig ca. 3 Stunden bis ca. zur Verdoppelung gehen lassen. Dann ins Gärkörbchen mit Schluss unten und für 12 Stunden bei ca. 5 Grad in den Kühlschrank.

Rest nach Rezept.

Rezept Französisches Rotweinbrot

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.