Brot

Rezept für ein Auffrischbrot

Um einen Sauerteig anzusetzen braucht man sogenanntes Anstellgut. Dieser Grundsauerteig wird im Kühlschrank aufbewahrt und muss regelmäßig (mind. 1x die Woche) gefüttert werden. Bei dieser Fütterung bleiben Reste, die man am besten getrennt im Kühlschrank sammelt und dann für ein sogenanntes Auffrischbrot verwendet. Ein solches Rezept habe ich hier mit etwas Hefe und den Resten des ASG konzipiert.

Ich habe hier zwei Brote geformt, die gut aufgingen und einen guten Ofentrieb hatten. Dazu schmeckte das Brot auch ausgesprochen gut 🙂

Hier das Rezept: Auffrischbrot

Nachtrag: Das Rezept habe ich – ganz leicht abgewandelt – mit Olivenöl, inaktivem Malz und Röstzwiebeln nochmal gebacken. Auch sehr lecker!

Auch hier das Rezept: Auffrischbrot mit Röstzwiebeln

Das normale Auffrischbrot:

 

Auffrischbrot mit Röstzwiebeln:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.